Archiv2022/23 - Fechtclub Wels

FCW
Direkt zum Seiteninhalt

Sumsi-Cup in Salzburg, 05. November 2022
Am Samstag, 5. November 2022, fand im Fechtsportzentrum Salzburg der Sumsi-Cup statt, bei dem der FC Wels mit zwei Nachwuchsfechterinnen vertreten war. In spannenden Gefechten erfocht sich Lara Henning in der Jugend D den 2.Platz. Liliane Lehner erreichte nach einem knappen 14:15 in der K.o.-Runde den 5.Platz in der Jugend B. Wir gratulieren beiden sehr herzlich.

         weitere Fotos

Platz 53 und 55 bei EFC in Manchester
Mit Georg Pecnik auf Platz 53 und Maximilian Hubner auf Platz 55 schafften unsere Athleten den Sprung in die Top 64 beim EFC Turnier in Manchester.

Fechtclub Wels holt mehrfach Landesmeistertitel
Die Erfolge des FC Wels bei den OÖ Landesmeisterschaften im Florettfechten können sich sehen lassen: Bei den Bewerben am 1. und 2. sowie am 15. Oktober 2022 in Linz gingen in der Allgemeinen Klasse der Herren die ersten drei Plätze an Alexander Hubner, Maximilian Hubner und Tobias Steininger. Ebenso siegte bei den Kadetten Maximilian Hubner vor Roland Jozsa und Anton Fuchs. In der Jugend C belegte Leonhard Hinz Platz 2, während in der Jugend C Roland Jozsa und Anton Fuchs die ersten zwei Plätze erfochten. Bei den Damen, Jugend C siegte Liliane Lehner in einem spannenden Gefecht vor Johanna Rammer.

                     weitere Fotos

Schnuppertraining mit Schwerpunkt Kondition und Reaktion
8 Interessierte besuchten das Konditionstraining mit dem Trainer und Fitnesscoach Yalcin Arslan. Yalcin konnte alle für das schweißtreibende und aussdauernde Training begeistern und die Motivation für die Weiterführung wurde geweckt.
              



Auer von Welsbach Cup Althofen, 24. September 2022
Mit einem Sieg und einem 5. Platz ist der Fechtclub Wels wieder einmal beim Auer von Welsbach Cup in Althofen erfolgreich. Maximilian Hubner kann sich als Sieger feiern lassen und Georg Pecnik erreicht den 5. Platz. Gratulation zu diesen tollen Erfolgen!





Grazer Messepokal, 17. u. 18. September 2022
Alexander Hubner war beim Grazer Messepokal mit Abstand bester Österreicher. Beim Herrenflorett Junioren konnte Alex im starken Starterfeld von 43 Teilnehmern den 2. Platz erreichen. Das Finale konnte jedoch Pirk Ákos aus Samorin (SVK) mit 15:12 für sich entscheiden. Maximilian Hubner und Georg Pecnik zeigten noch mit den Plätzen 18 und 31 auf.
Alexander Hubner war auch bereits am Samstag bei der Allgem. Klasse im Einsatz, hier wurde es am Ende Rang 23.


Fechtclub Wels

Zurück zum Seiteninhalt